Repräsentative Freiflächen sind ein wichtiges Gestaltungsmerkmal jedes Unternehmensauftritts. Den Einklang von Mensch und Natur schuf die ZUM FELDE GRUPPE für Projekte wie O2 World und Imtech Arena. Auch im Hinblick auf die Nachhaltigkeit unterstreicht ein ökologischer Gewerbebau das klimafreundliche Engagement jeder unternehmerischen Adresse.

 

Einige Referenzen

 

Lohsepark, HafenCity

 

 

König der Löwen

 

 

Tor zur Welt

 

 

Schule Halstenbek

 

 

Hanseatic Trade Center

 

 

Dockland

 

 

Spielbank Esplanade

 

 

Polder Neumühlen

 

BID Passagenviertel

Tatkräftig: Senatorin Jutta Blankau, Bezirksamtsleiter Hamburg-Mitte Markus Schreiber und der Syndikus der Handelskammer Joachim Ruppert.

Mit einem symbolischen Spatenstich leitete Hamburgs Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt Jutta Blankau den Umbau des "BID Passagen-viertel" ein. Rund 5 Mio. Euro investieren die Grundeigen-

tümer in die Umgestaltung und Pflege des prominenten öffentlichen Areals, welches die Straßen Große Bleichen, Poststraße und Bleichenbrücke umfasst. Aufgabenträger des im Sommer 2012 abgeschlossenen Umbaus ist die Zum Felde Gruppe. 

 

Travemünder Promenade 

Travemünde im Sommer.

Ab Sommer 2012 wird sich die 1,8 Kilometer lange Flanier-

meile zwischen Lotsenturm und Grünstrand als anspruchs-

volle Touristenattraktion präsentieren. Für die Neuge-

staltung von Travemündes schönster Fußgängerzone verlegt die Zum Felde Gruppe u.a. 110.000 Natursteinplatten mit einem Gewicht von 3300 Tonnen. Durch ein innovatives Lärmschutzkonzept bleibt der Kurbetrieb des renommierten Ostseeheilbades von den baulichen Arbeiten weitgehend unberührt.